Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz kann unter anderem den Körper effektiv von Schwermetallen entgiften


Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz ® kann unter anderem den Körper effektiv von Schwermetallen entgiften

Im Gegensatz zu anorganischen Mineralien lagern sich die pflanzlichen organischen Mineralien der Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz ® nicht im Körper ab. Überschüsse werden einfach ausgeschieden. Die Mineralien und Spurenelemente in der  Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz ® sind sozusagen von den Mikroorganismen und den Pflanzen vorverdaut. Da die Mineralien durch natürliche Chelat-Bildung an ein organisches Molekül gebunden sind, fungieren die Mineralien als Nahrung. Sogar die Metalle, die fragwürdig sein könnten, wie Aluminium.

Die Erdkruste enthält von Natur aus viel Aluminium, welches von vielen Pflanzen aufgenommen wird. Eine Banane enthält genug Aluminium, um krank zu werden. Warum das nicht passiert, wenn wir eine Banane essen, liegt daran, dass das Aluminium in dieser Banane auf natürliche Weise chelatiert und so mit einem organischen Molekül verbunden ist. Wenn der Körper dieses Aluminium nicht verwenden kann, wird es sofort aus dem Körper ausgeschieden. Dies im Gegensatz zum Aluminium, das nicht organisch gebunden ist oder in ionischer Form vorliegt. Es besteht die Möglichkeit, dass Aluminium in dieser Form im Körper abgelagert wird und sich ansammelt. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Wir sollten viel vorsichtiger mit anorganischem Aluminium umgehen, das in vielen verschreibungsfreien Arzneimitteln enthalten ist. Beispielsweise kann eine Tablette vom magenfreundlichem Aspirin bis zu 44 mg Aluminium, Magensäure-Hemmer bis zu 265 mg Aluminium und verschreibungsfreie Arzneimittel gegen Durchfall bis zu 600 mg Aluminium enthalten (diese Daten stammen aus amerikanischen Statistiken). Solche hohen Mengen an anorganischem Aluminium gelten offenbar immer noch als harmlos. Abgesehen davon sind sich die Wissenschaftler noch uneinig, ob Aluminium tatsächlich ein Hauptfaktor für die Alzheimer-Krankheit ist oder ob die Akkumulation dieses Elements das Ergebnis dieser Krankheit ist.

Aluminium, das vom Pflanzenreich auf natürliche Weise zu einer kolloidalen organischen Form chelatiert wird, kann daher niemals eine Akkumulation verursachen, die zu Vergiftungen führen könnte. Tatsächlich kann dieses organisch gebundene Aluminium dafür sorgen, dass das im Körpergewebe angesammelte anorganische Aluminium entfernt wird. Das auf natürliche Weise kolloidale chelatisierte Aluminium bindet sich durch den Chelatisierungsprozess an das anorganische Aluminium und entfernt es aus dem Körper. Dieser Prozess findet auch bei anderen Schwermetallen statt. Die regelmäßige Einnahme der Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz ® ermöglicht die Entgiftung von Schwermetallen. Dies kann durch Haaranalysen nachgewiesen werden.